Excire Blog

Intel Technologie in Excire Search 1.4

Die neuste Excire Search Version 1.4 basiert auf Intel Technologie, durch die ein Lightroom Katalog schneller initialisiert werden kann. Aber warum ist das eigentlich so und wie verhält sich Excire Search auf einem AMD Rechner?

Zur Beantwortung dieser Fragen müssen wir ein wenig ausholen und zunächst die Struktur unserer Software erläutern. Moderne Verfahren der automatischen Bildanalyse basieren auf sog. neuronalen Netzen, die zuvor anhand von Beispielen trainiert worden sind. D.h. man zeigt einem System viele Beispiele von den verschiedenen Bildinhalten, sodass es lernt, die wesentlichen Eigenschaften dieser Inhalte zu identifizieren und den entsprechenden Bildinhalt zu erkennen. 

Damit unser Bildanalysemodul beispielsweise ca. 500 Bildinhalte erkennen kann, haben wir einem neuronalen Netz mehr als 3 Millionen Fotos gezeigt. All dies geschieht in einem sog. Trainingsschritt der während der Softwareentwicklung und auf spezieller Hardware erfolgt.

Das trainierte Netz ist schließlich Bestandteil von Excire Search und wird während einer Initialisierung für jedes Bild ausgeführt. Dieser Prozess wird auch als „Inferenz“ bezeichnet. Die Geschwindigkeit von der Inferenz ist dabei besonders wichtig. Je schneller diese ist, umso kürzer  ist die Analyse  eines Bildes und umso kürzer ist somit die Dauer der Initialisierung eines Lightroom Katalogs. Dabei spielt nicht nur die Architektur eines neuronalen Netzes eine Rolle, sondern auch die Art und Weise wie die einzelnen Berechnungen einer Inferenz durchgeführt werden. 

Je schneller diese Berechnungen sind, desto kürzer ist die Analyse eines Bildes. Hardware-Hersteller wie Intel kennen ihre Prozessoren natürlich perfekt und sind somit in der Lage, einzelne Schritte der Inferenz für ihre Hardware zu optimieren. Wenn also Hardware und Software gut zusammenpassen, ist die mögliche Beschleunigung maximal. Und genau davon profitieren unsere Kunden nun ab der Version 1.4., da wir Intel Funktionen in unser Produkt integriert haben. Dabei ist der Vorteil dieser schnellen Inferenz umso größer, je schneller die zu analysierenden Fotos geladen werden können.

Besitzer eines AMD Prozessors sind allerdings nicht wirklich benachteiligt, da interne Tests gezeigt haben, dass die Inferenz der Version 1.4 im Vergleich zur Inferenz der Version 1.3.5 auch auf AMD Prozessoren mit Intel Technologie beschleunigt werden konnte. Es profitieren somit beide Lager, Intel und AMD Nutzer, von dieser Neuerung.

Der Fotograf Anthony Morganti hat sich die Beschleunigung durch Intel Technologie mal genauer angeschaut und ein Video dazu erstellt:

Zum Video

Unsere Produkte

Support